KAPITEL 17 - Die United Nations- Über die Okkulte Agenda der UNO

Gründung und Hintergründe

Die United Nations wurden vom 33° Freimaurer Theodore Roosevelt am 01.01.1942 mit anfänglich 26 Staaten in´s Leben gerufen. Die UN Charta wurde am 26.06.1945 von 50 Staaten unterzeichnet. Polen war bei dieser Konferenz nicht anwesend und unterschrieb später, durfte sich aber noch zu den Gründungsstaaten zählen. Die United Nations fingen mit 51 Mitgliedsstaaten am 24.10.1945 an, offiziell zu existieren. Der erste (inoffizielle) Generalsekretär wurde Allger Hiss. Alger Hiss und Joseph E. Johnson (wurde später Sekretär der Bilderberger) waren maßgebliche Autoren der UN-Charta und lehnten diese sehr stark an das kommunistische Manifest und die Verfassung der damaligen UDSSR an.

"Alger Hiss wurde der amtierende Generalsekretär nach Gründung der UN. Time Magazine nannte ihn am 16. April 1945 "einen der intelligenteren jungen Männer des State Department". Hiss sowie Joseph E. Johnson (der später zum Bilderberg-Sekretär wurde) schrieben den Großteil der UN-Charter und bauten diese auf der Russischen Verfassung sowie dem kommunistischen Manifest auf. "

(David Allen Rivera, Final Warning: A History of the New World Order, p.167)

"Die Verfassung der UDSSR ist fast identisch mit der UN-Verfassung."

(Des Griffin, Fourth Reich of the Rich, p. 140)

"Trygve Lie, der erste offizielle UN-Generalsekretär, war ein hochrangiges Mitglied von Norwegens Sozialdemokratischer Arbeiterpartei, welche ein Nachfolger der Dritten Kommunistischen Internationalen war. Dag Hammarskjold, zweiter Generalsekretär, war ein schwedischer Sozialist der offen kommunistische Politik vertrat und der dritte Generalsekretär, U Thant, war ein Marxist. "

(David Allen Rivera, ]Final Warning: A History of the New World Order, p.167)

Kurt Waldheim fehlt noch in dieser Liste. Wundert man sich über die vielen politischen Richtungen und vor allem, wie zu dieser Liste noch ein Nazi kommen kann, sollte man sich das hegelsche Prinzip vor Augen halten und bedenken, das dort niemand wirklich zu irgendetwas zählt. Alle sind nur an der letztendlichen Synthese interesssiert. Vereinigung aller Völker und Religionen.

Die Stimmen verschiedener Statatsoberhäupter der Gründungsstaaten und der verschiedensten Genaralsekretäre sind eindeutig:

"Winston Churchill (Freemason): "Die Erschaffung einer autoritären Weltordnung ist das ultimative Ziel, nach dem wir alle streben müssen."
Charles des Gaulle: "Nationen müssen sich unter einer Weltregierung vereinen oder verschwinden.""

(George W. Blount, Peace through World Government, p. 30)

"U Thant: "Welt-Föderalisten zeigen die Vision einer vereinten Menschheit auf, welche in Frieden unter einer gerechten Weltordnung lebt...Das Herzstück ihres Programms - eine Welt regiert durch das Gesetz - ist realistisch und ein erreichbares Ziel. "

 (Let's abolish war, p. 41, We the people of the world , p.6)

"Robert Muller, ehemaliger Assistant-UN-Generalsekretär: "Wir müssen uns so schnell wie möglich auf eine Weltregierung hin bewegen; eine Weltreligion; einen Weltführer." "

(Dwight L. Kinman, The world's last dictator, p. 81)

Und das Zitat von Robert Muller fasst im Grunde schon grob die New World Order und das Bestreben der UNO zusammen. Eine Weltregierung, eine Weltreligion (dazu später noch mehr), unter einem Weltführer. Also im Grunde Faschismus.

"Paul der VI benutzte ein sinistres, satanisches Symbol aus dem 6. Jh., welches zur Zeit des zweiten Vatikans wiederbelebt wurde: Ein verbogenes oder gebrochenes Kreuz auf dem eine abscheuliche, verzerrte Christfigur hängt. Dieses Symbol repräsentierte bei Schwarzmagiern des Mittelalters den biblischen Begriff des "Zeichen des Tieres" (666). Nicht nur Paul der VI, sondern auch seine beiden Nachfolger zeigten sich mit diesem Symbol den Massen, die keine Ahnung über die wirkliche Bedeutung dieses Symbols hatten. "

(Broken Cross: Hidden Hand in the Vatican - book review for the coming New World Order)

Paul VI schrieb eine päpstliche Enzyklika die die Nationen aufrief, ihre Souveränität zugunsten einer Weltregierung aufzugeben. Dass hat sich  im Laufe der Zeit nicht geändert. Sowohl Johannes Paul II. als auch Benedikt der XVI. hatten die New World Order zum zentralen Thema ihrer Ansprachen und Enzyklien gemacht.

Eine Suborganisation, die sich um die Vereinigung der Weltreligionen kümmern soll, nennt sich "Temple of Understanding" und hat ihren Hauptsitz in der Cathedrale St. John the Divine in New York (die größte Kathedrale der Welt).

"Der Tempel des Verstehens wurde von Juliet Hollister im Jahr 1960 gegründet; eines der Ziele sind "Spirituelle Vereinte Nationen". Der Tempel arbeitet daran, das Verständnis zwischen den einzelnen Religionen zu verstärken auf Basis der Einheit der Menschheit; zu den Mitgliedern zählen solche einflussreichen Weltdiener wie U Thant, Eleanor Roosevelt, Thomas Merton, Jawahartal Nehru, Anwar el Sadat und S. Radhakrishnan. Neben dem Hauptzentrum in New York, der Kathedrale St. John the Divine, besitzt der Tempel aktive Zentren in Indien, Großbritannien, sowie Repräsentanten in Afrika, Lateinamerika, Asien und im mittleren Osten."

(World Goodwill Newsletter Nr.1)

Man fragt sich, wer sind die geistigen Väter dieser UNO?

Im Buch "Die Aquarische Verschwörung" von Marylin Ferguson wurde deutlich, dass die Anhänger des New Age in ihrem "spirituellen Erwachen" hauptsächlich durch Pierre Teilhardt de Chardin beeinflusst wurden.

Dr. Robert Mueller, ehemaliger UN-Vizegeneralsekretär, schrieb: "Teilhard sah die UN schon immer als die progressive Verwirklichung seiner Philosophien."

"Obwohl die Form noch nicht erkennbar ist, morgen wird die Menschheit in einer vereinten Welt aufwachen."

 (Teilhard de Chardin -The future of man, p. 182)

"Teilhard de Chardin beeinflusste seinen Gefährten (Father de Breuvery), welcher widerum seine Gefährten beeinflusste, die dann einen reichen Prozess von globalem und langfristigem Denken innerhalb der UN begannen. Dieser Prozess zog viele Nationen und Menschen in seinen Bann. Ich selbst bin stark beeinflusst von Teilhard."

(R. Mueller, Most of all they taught me happiness, p. 116-117)

Wer war Teilhard de Chardin?

"Ein französicher Jesuitenpriester(....)Eugeniker, Marxist,(...) Pantheist, Evolutionist (er war stark an der Piltdown-Man-Fälschung beteiligt), Humanist und Verfechter einer Weltregierung. Er war auch bekannt als "der Vater des New Age"."

(Alan Morrison, The serpent and the cross p. 175 & 564)

"Teilhard träumte davon, dass die Menschheit mit Gott verschmolz und dass beide ihre Göttlichkeit am Omega-Punkt erkennen. Dieser Glaube inspirierte viele der heutigen New-age-Führer."

(Dave Hunt, The seduction of Christianity, p. 80)

"Chardin ist einer der meist-zitierten Autoren bei den führenden New-Age- Okkultisten."

(Gary H. Kah, En route to global occupation, p.41)

Wie so oft, findet sich auch hier ein Jesuit hinter den Kulissen.

 

Der UN - Gebetsraum

Kommen wir zum okkulten Hintergrund der UNO. Fangen wir bei Dag Hammarskjöld an. Er ließ in der UNO einen Gebetsraum in okkultem Baustil errichten.

Dag Hammarskjold sagte: "Der Stein in der Mitte des Raumes hat mehr zu bedeuten. Wir erkennen ihn als einen Altar; dieser ist nicht leer weil es keinen Gott gibt, oder weil es ein Altar für einen unbekannten Gott ist, sondern weil er Gott gewidmet ist, der unter vielen verschiedenen Namen und Formen angebetet wird."

"Die vielleicht beste Vorgehensweise um zu verstehen, was das allsehende Auge bedeutet, ist die Untersuchung der Architektur des Meditationsraumes im UN-Gebäude in NY City. Der Meditationsraum hat die Form einer Pyramide ohne den obersten Stein. Innen ist der Raum schwach beleuchtet, aber von der Decke leuchtet ein ein schmaler, konzentrierter Lichtstrahl auf den steinernen Altar herab.  An der Mauer dahinter hängt ein atemberaubendes modernistisches Wandgemälde voller okkulter Symbole; 27 Dreiecke in verschiedenen Konfigurationen, ein Mix aus schwarzen, weißen und bunten Hintergründen, sowie eine schlangenartige vertikale Linie. Im Zentrum befindet sich das allsehende Auge welches die Millionen von Besuchern jedes Jahr mit seinem starren, Verdacht und Omnipräsenz ausstrahlenden Antlitz empfängt."

(Texe Marrs, Mystery Mark of the New Age, p. 102) 

"Der Meditationsraum ist Nord-Nordost zugewandt. Will man den Raum betreten, muss man von der Dunkelheit ins Licht schreiten."

(Robert Keith Spenser, The Cult of the all-seeing eye, p.13)

Mindestens 47 CFR-Mitglieder waren bei ihrer Gründung unter den amerikanischen Delegierten, unter anderen David Rockefeller. Das UNO-Emblem ist ein eindeutiges Freimaurersymbol und ich werde es hier im Vergleich zum amerikanischen freimaurerischen Staatssiegel beschreiben.Der Globus der UNO und die Kreisform des amerikanischen Staatssiegels mit der Ueberschrift »Annuit Coeptis« (»unsere Unternehmung ist vom Erfolg gekrönt«) und darunter »Novus Ordo Seclorum« (»Neue Weltordnung«) zeigen das Ziel der Weltherrschaft. Die 33 Gradfelder des Globus der UNO und die 33 Steine der Pyramide stellen die 33 Grade des »Schottischen Ritus« der Freimaurer dar. Die 13 Ähren links und rechts des Globus symbolisieren die 13 Blutlinien, genau wie der  Phönix auf dem amerikanischen Staatssiegel , der die Zahl 13, die Transformation versinnbildlicht. Er hat an jedem Flügel 13 Federn, in der rechten Kralle 13 Pfeile, in der linken einen Zweig mit 13 Blättern. Über ihm steht »E Pluribus Unum« (aus vielen eines) mit 13 Buchstaben, darüber ein "Davidsstern" aus 13 Sternen und auf der Brust das Banner mit 13 Streifen, die die 13 Gründungsstaaten repräsentieren.

 

Foster und Alice Bailey

Der 32° Freimaurer Foster Bayley und seine Frau, die Okkultistin Alice A. Baley, Führerin der theosophischen Bewegung und Gründerin des Verlages Lucifer Trust, der auf Grund von Protesten später in Lucis Trust umbenannt wurde. Alice A. Bayley ist die Nachfolgerin von Helena Petrovna- Blavatzki, der Gründerin der theosophischen Gesellschaft und Annie Ward- Besant (einer 33° Freimaurerin).

Schauen wir mal, wessen Geistes Kinder sie sind, die Führerinnen der theosophischen Gesellschaft. Ein Zitat von Petrovna Blavatzki aus ihrer "Secret Doctrine".

"Luzifer verkörpert..Leben..Gedanken..Fortschritt..Zivilisation..Freiheit..Unabhängigkeit..Lucifer ist der Gott..die Schlange..der Retter."

"Es ist Satan, der Gott unseres Planeten und der einzige Gott".

"Die himmlische Jungfrau wird Mutter der Götter und Teufel zu gleich; denn sie ist die ewig liebende und wohltätige Gottheit...aber in der Antike (und in der heutigen Wirklichkeit) ist Luzifer oder Luciferius der Name. Luzifer ist das göttliche und terresetrische Licht, der heilige Geist und Satan zur selben Zeit."

So kann man leicht erkennen, welcher Geist in der theosophischen Gesellschaft vorherrscht. Kommen wir zurück zu Alice A. Bayley. Was hat sie denn zu sagen?

"Beweise für das Wachstum des menschlichen Intellekts entlang der notwendigen Linien (Für die Vorbereitung auf das Neue Zeitalter) sieht man in den Plänen verschiedener Nationen sowie in den Anstrengungen der Vereinten Nationen für die Formulierung eines Welt-Plans. Von Beginn dieser Entwicklung an, haben 3 okkulte Faktoren den Verlauf all dieser Pläne bestimmt. "

Bailey nannte diese 3 Faktoren nicht explizit, sagte aber folgendes:

"In den Vereinten Nationen liegt der Keim, die Saat einer großartigen internationalen und meditativen Gruppierung, eine Gruppe von denkenden und informierten Männern und Frauen in deren Händen das Schicksal der Menschheit liegt."

Bedauerlich für alle gläubigen Christen, dass sie mit der Definition des "kommenden Einen" nicht den Selben meint. Bailey meint einen ganz anderen. Wen, das hat die Gründerin der Gesellschaft, der Alice A. Bayley vorstand, schon definiert.

Der Grund, warum ich mich so lange an Alice A. Bayley aufhalte, ist folgender. Der Einfluss dieser Person reicht bis in die Klassenzimmer der Kinder. Robert Muller, verantwortlich für das "World Core Curriculum", den übergeordneten Lehrplan für alle(!) Schulen dieser Welt, sagt selbst, dass ihre Philosophien in diese Schulen einfließen. Die Durchführung des Projektes "One World Religion" zeichnet sich bereits deutlich ab, der Religionsunterricht darf nur noch von einem Lehrer, nicht mehr von einem Prediger gehalten werden.

"Um eine Weltregierung zu erreichen, ist es notwenig aus jedermann´s Kopf/ Gedächtnis, den Individualismus, die Treue zur Familie und ihren Traditionen, den nationalen Patriotismus und die religiösen Lehren zu entfernen."

(The Christian World Report. März 1991, Vol. 3 , No. 3)

Der Kindergarten, bzw. die Vorschule soll eine bedeutende Rolle übernehmen in der Kindererziehung. Nicht nur um die Fehler der elterlichen Erziehung zu korrigieren, sondern auch um das Kind auf die Mitgliedschaft in einer "Weltgesellschaft" vorzubereiten.

Ein Mitglied (Archibald MacLeish) des Skull & Bones Ordens (eines satanischen Ordens), schreibt die Verfassung einer Organisation (UNESCO), welche später einen Leitfaden für Lehrer herausgibt, der vorschreibt, wie unsere Kinder in Schulen, in die die Philosophie einer Alice Ann Baley (ebenfalls eine Teufelsanbeterin) einfließen, erzogen werden sollen.
 

Das Handbuch für Lehrer schreibt aus Seite 58: "Wie wir herausgestellt haben, ist es hauptsächlich die Familie, die das Kind mit extremen Nationalismus infiziert. Die Schulen sollten deshalb die Methoden, die zuvor beschrieben wurden, anwenden, um Familienwerte zu bekämpfen."

1974 riefen die United Nations in ihrem Bericht "New International Economic Order" zu einer Neuverteilung des Wohlstandes auf.  Will sagen: Der Wohlstand der reichen Nationen wird neu verteilt. Und zwar an die armen Nationen. Nein, nicht die Elite gibt was von ihrem billiardenschweren Vermögen her, unser Wohlstand wird neu verteilt. Im Volksmund würde man so etwas Diebstahl nennen.

 

UN - Unterstützung

Internationale Führer werden über das multinationale Stiftungskoloss finanziert und zwar mit dem speziellen Zweck den Vereinten Nationen ihre scharfen Zähne zu verleihen, indem weltweite spezielle Interessensgruppen ins Leben gerufen wurden, welche als "nichtstaatliche Organisationen" (NGOs) bekannt sind. 

Die folgende Liste wichtiger Spieler und Helfer zur Erlangung der "Einen-Welt-Regierung" ist kurz und keinesfalls erschöpfend:

* Aspen Institute for Humanistic Studies
* Association of Humanistic Psychology (NGO)
* Bahá'í International Community (NGO)
* Bank For International Settlements
* Brookings Institute
* Carnegie Council on Ethics and International Affairs
* Carnegie Endowment for International Peace (NGO)
* Carter Center
* Club Of Madrid (NGO)
* Club Of Rome (NGO)
* Commission on Global Governance (NGO)
* Council For the Parliament of World Religions
* Council On Foreign Relations (NGO)
* Ditchley Foundations
* Earth Charter Initiative
* Earth Council (NGO)
* Esalen Institute
* Federal Reserve
* Findhorn Foundation (NGO)
* Ford Foundation
* Global Public Policy
* Gorbachev Foundation
* Green Cross International (NGO)
* Group-77
* Group of 30 (NGO)
* Habitat For Humanity
* Heritage Foundation
* Hudson Institute
* Institute For International Economics
* Institute For Policy Studies
* Institute For Social Research
* Institute of Global Education (NGO)
* International Monetary Fund
* International Planned Parenthood (NGO)
* LEAD International (NGO)
* Lucis Trust (NGO)
* Manitou Foundation (NGO)
* Mont Pelerin Society
* MOST - Management of Social Transformations (A UNESCO Project)
* New Group of World Servers
* NGO's (Non Governmental Organizations associated with the UN)
* NGO Committee on Disarmament
* NGO's in Consultative Status with ECOSOC
* Planned Parenthood Federation of America (NGO)
* Population Council (NGO)
* Population Institute (NGO)
* Rand Corp.
* Rockefeller Foundation (NGO)
* Rothschild, NM & Sons
* Royal Institute of International Affairs
* Share International (NGO)
* Sierra Club (NGO)
* Stanford Research Institute
* State of the World Forum
* Tavistock Institute
* Temple of Understanding (NGO)
* Theosophical Society
* Trilateral Commission (NGO)
* United Nations
* United Nations Commission on Sustainable Development
* UNDP
* UNESCO
* World Bank Group
* World Business Council for Sustainable Development (NGO)
* World Conservation Union (NGO)
* World Goodwill (NGO)
* World Federalist Movement (NGO)
* World Wildlife Fund (NGO)